Aktuelles

  • Jahr 2021: Wir heissen unsere beiden neuen Dentalhygienikerinnen,
    Frau B. Berger und Frau M. Schwob herzlich willkommen.
  • Jahr 2020/2021: Coronavirus-Update.

    Zahnärztliche Behandlungen sind zugelassen.

    Unsere Praxis ist für Sie geöffnet. Die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO hat zusammen mit der Vereinigung der Kantonszahnärztinnen und Kantonszahnärzte der Schweiz (VKZS) ein umfassendes Schutzkonzept erstellt, das eine Wiederaufnahme der klinischen Tätigkeiten in Zahnarztpraxen ermöglicht.

    Kommen Sie bitte zu uns ohne Begleitpersonen. Falls Sie typische Corona-Symptome wie Geschmackstörungen, Fieber oder Husten haben, dürfen Sie die Praxis nicht aufsuchen. Bei Fragen, kontaktieren Sie uns.
  • Jahr 2019: Unser Team wurde durch die DH-Praktikantin, Frau Luciana Nogueira, im September verstärkt.
  • Jahr 2019: Im Juli begann Frau Cristina Esposito ihre Lehre als Dentalassistentin bei uns. Auf eine lehrreiche Zusammenarbeit freuen wir uns.
  • Jahr 2018: Der Empfang und sämtliche Fussböden wurden komplett renoviert. Das Ambiente ist für Sie dadurch modern, hell und angenehm geworden.
  • Jahr 2018: Wir heissen unsere beiden neuen Dentalassistentinen, Frau Claudia Sperandeo und Frau Meryem Oran herzlich willkommen.
  • Jahr 2018: Im August begann Frau Inês Pesqueira ihre Lehre als Dentalassistentin bei uns. Auf eine lehrreiche Zusammenarbeit freuen wir uns.
  • Jahr 2018: Gratulation an unsere ehemalige Lehrtochter, Frau Ilaria Di Chiara, die erfolgreich das Qualifikationsverfahren abgeschlossen hat.
  • Jahr 2018: Unsere Praxis wurde neu mit einem Blue-Laser Gerät ausgerüstet.
  • Jahr 2016: Unsere Praxis wurde mit modernen und bequemen Zahnarztstühlen neu eingerichtet. Wir bieten damit mehr Komfort und Annehmlichkeiten für unsere Patienten.
  • Jahr 2015: Die Umwelt ist uns auch sehr wichtig, deshalb beziehen wir Ökostrom und alle Lichtleuchten enthalten modernste LED-Lampen.
  • Jahr 2015: Unsere Praxis wurde komplett digitalisiert. Die Krankengeschichten, Befundaufnahmen und Röntgen werden ausnahmslos digital erfasst. Ihre Daten werden vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff durch Sicherheitsmassnahmen geschützt.
  • Jahr 2013: Einführung von Panoramaschichtaufnahmen (OPT-Orthopantomogramm).